Brandschutz2
 

Seit Jahrzehnten wird im Brandschutz fast ausschließlich in „Plattenbauweise“ konstruiert.

Aus handelsüblichen Brandschutzplatten werden aufwendig und kostenintensiv Zuschnitte aller Art erstellt
und zu komplizierten Formteilen zusammengefügt. Hier steht zwangsläufig die Herstellbarkeit im Vordergrund,
das Brandschutzergebnis ist dabei zweitrangig.

Da die KERAGUSS-Werkstoffe als Gießmasse oder Schaum verarbeitet werden, besteht erstmals die Möglichkeit,
fast ohne Rücksicht auf geometrische Verhältnisse, die Brandschutzwirkung zu optimieren.

Hierdurch lassen sich entweder Wandstärken oder Gewichte reduzieren bzw. bei vorgegebenen Dicken
die Feuerwiderstandsdauer deutlich erhöhen.